Hessischer Bildungsserver / Jugendmedienschutz

Polizei Niedersachsen warnt:Todesdrohung über WhatsApp „Kettenbrief“ per Voice-Nachricht

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 31. Oktober 2013 00:00

Kettenbriefe, die großes Unheil verkünden, wenn die Kette durch die Nichtweiterverbreitung unterbrochen wird, gibt es schon seit vielen Jahren. Ebenso wird großer Reichtum und Gesundheit versprochen, wenn der Brief innerhalb kurzer Zeit an einen gewissen Personen- und Freundeskreis verteilt wird. Das Internet, insbesondere der Email-Verkehr, aber auch soziale Netzwerke, helfen den Erschaffern dieser Briefe, diese in Massen zu verteilen. So kursieren Kettenbriefe auch über Jahre hinweg noch im Internet und tauchen hier und da wieder auf.

Quelle: klicksafe.de ->

| 18.9.2013